Bun­des­rats­prä­si­dent Diet­mar Woid­ke bei Ge­denk­stun­de für die Op­fer des Na­tio­nal­so­zia­lis­mus

Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bundesratspräsident Dietmar Woidke nimmt am 29. Januar 2020 an der Gedenkstunde des Bundestages für die Opfer des Nationalsozialismus teil. Sie beginnt um 11 Uhr und wird live unter www.bundestag.de übertragen.

Die Gedenkstunde eröffnet Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble. Die diesjährige Hauptrede hält Israels Staatspräsident Reuven Rivlin.

An der Gedenkveranstaltung nehmen neben Repräsentanten der Verfassungsorgane und zahlreichen Bundesratsmitglieder auch rund 60 Jugendliche aus Deutschland, Polen, Frankreich, Israel, Russland und der Ukraine teil, die zu einer mehrtägigen Jugendbegegnung in Berlin zusammenkommen.

Anlass der Gedenkstunde ist der 75. Jahrestag der Befreiung des deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz durch sowjetische Truppen am 27. Januar 1945.

Akkreditierungshinweis

Medienvertreter sind zur Berichterstattung eingeladen. Es gelten die Akkreditierungsregeln des Deutschen Bundestages.