Woidke und Park an der Brandenburg-Präsentation
 

Dietmar Woidke, Bundesratspräsident und Ministerpräsident des Landes Brandenburg, hat heute, am 1. Oktober, den Parlamentspräsidenten der Republik Korea, Byeong-Seug Park, in Potsdam empfangen.

Gemeinsam mit einer Delegation aus Abgeordneten des südkoreanischen Parlaments sowie dem Botschafter in Deutschland, S.E. Bum-Goo Jong, besichtigten Woidke und Park die EinheitsEXPO. Die Freiluftausstellung zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit wurde vom Leiter des Landesmarketings Brandenburg Thomas Braune vorgestellt.

Die Tour über die EinheitsEXPO startete am Cube des Bundesrats auf dem Luisenplatz, führte unter anderem durch die Schau der „Kommission 30 Jahre friedliche Revolution und Deutsche Einheit“ im Stadtkanal und endete an der Brandenburg-Präsentation auf dem Alten Markt.

Themen des Treffens

Der Prozess der friedlichen Wiedervereinigung Deutschlands war für Park angesichts der Situation auf der koreanischen Halbinsel von besonderem Interesse. Weitere Themen des Treffens waren die Strategien zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie sowie der Afrikanischen Schweinepest. Zudem ging es um die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Südkorea.