15.09.2020 – Auf Einladung von Dietmar Woidke, Bundesratspräsident und Ministerpräsident Brandenburgs, beteiligen sich am Freitag auch die Ministerpräsidenten Reiner Haseloff (Sachsen-Anhalt), Bodo Ramelow (Thüringen) und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller an der Aktion #Einheitsbuddeln.

Gemeinsam gießen sie an der Potsdamer Havelbucht ihre jeweiligen frisch gepflanzten „Länder-Bäume“ an. Es handelt sich dabei um ca. drei Meter hohe Zierkirschen.

Einheitsbuddeln 2020 – Offizielles Logo

Neben den Ministerpräsidenten nehmen an diesem Termin auch der Umweltminister Brandenburgs Axel Vogel, der Chef der saarländischen Staatskanzlei Henrik Eitel, die Bevollmächtigten beim Bund Conrad Clemens (Sachsen), Almut Möller (Hamburg) und Sandra Gerken (Schleswig-Holstein) sowie Potsdams Bürgermeister Burkhard Exner teil.

Aktion für mehr Klimaschutz in Deutschland

Das Projekt findet im Rahmen der EinheitsEXPO statt und ist Teil der im Vorjahr von Schleswig-Holstein ins Leben gerufenen und von Brandenburg fortgeführten Aktion #Einheitsbuddeln. Sie soll sich zu einer Tradition rund um den Tag der Deutschen Einheit entwickeln und möglichst viele Menschen in ganz Deutschland dazu ermuntern, sich durch das Pflanzen von Bäumen für mehr Lebensqualität, mehr Grün in den Orten und Klimaschutz zu engagieren.